Angebote zu "Entstehung" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Zukunft der Rente. Mit Blick auf Entstehung...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zukunft der Rente. Mit Blick auf Entstehung Zusammensetzung und Berechnung ab 15.99 € als Taschenbuch: Akademische Schriftenreihe. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Die Zukunft der Rente. Mit Blick auf Entstehung...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zukunft der Rente. Mit Blick auf Entstehung Zusammensetzung und Berechnung ab 14.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Wirtschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Die Zukunft der Rente. Mit Blick auf Entstehung...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Zukunft der Rente. Mit Blick auf Entstehung Zusammensetzung und Berechnung ab 14.99 EURO

Anbieter: ebook.de
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Einfluss der Erwerbsbiographie auf EM-Renten we...
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Muskel-Skelett-Erkrankungen (MSE) sind eine der Hauptursachen für Arbeitsunfähigkeit, Rehabilitation und Erwerbsminderungsrenten (EM-Renten). Die beruflichte Tätigkeit ist einer der bedeutendste Risikofaktoren für die Entstehung von MSE. Welche Berufe erhöhen das Risiko für eine EM-Rente wegen Rückenleiden? Erhöht eine längere Arbeitslosigkeit das Risiko für eine EM-Rente? Wie ist der Zusammenhang zwischen psychischen Erkrankungen und Rückenschmerzen bei EM-Renten? Der Autor Markus Thiede gibt einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen und Entwicklung der EM-Rente. Anhand einer systematischen Literaturauswertung wird die Bedeutung einzelner Risikofaktoren auf eine Frühberentung dargestellt. Darauf aufbauend werden die durch das Forschungsdatenzentrum der Rentenversicherung (FDZ-RV) zur Verfügung gestellten Daten ausgewertet. Dabei werden Informationen aus Quer- und Längsschnittdaten durch statistisches Matching kombiniert. Dies ermöglicht eine umfassende Analyse der Berufsverläufe und deren Einfluss auf EM-Renten wegen Rückenleiden.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Tauschen statt kaufen
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Jeder von uns hat täglich in irgendeiner Form mit Geld zu tun. Die meisten Menschen gehen arbeiten und verdienen damit Geld, um ihren Lebensunterhalt zu finanzieren und sich ihre Wünsche und Träume zu erfüllen.Damit tauschen sie ihre Zeit und Arbeitskraft gegen Geld.Mit diesem Geld können sie dann alles kaufen, was sie zum Leben benötigen oder begehren. Geld ist heutzutage das offizielle, gültige Zahlungsmittel, mit dem wir Waren und Dienstleistungen kaufen und natürlich auch verkaufen können.Geld, das sind Münzen und Geldscheine in Ihrem und meinem Portemonnaie und natürlich die Guthaben auf diversen Bankkonten.Wenn Sie beispielsweise ein Brot oder Brötchen beim Bäcker kaufen, bezahlen Sie üblicherweise mit Geld. Damit tauschen Sie eine Ware gegen Geld. Der Bäcker, der das Geld erhält, kann damit wiederum andere Waren kaufen (bezahlen). Er tauscht dann sein Geld gegen eine andere Ware.So ist es kaum mehr vorstellbar, dass ein modernes Wirtschaftssystem ohne das Tauschmittel Geld funktioniert. Für Geld bekommt man (fast) alles. Wir leben in einer Welt, in der sich nahezu alles ums Geld dreht.Doch braucht man Geld heute unbedingt zum Leben? Oder könnte man das eine oder andere, das man zum Leben braucht und gern hätte, auch einfach ohne Geld tauschen? Haben Sie vielleicht schon einmal etwas ohne Geld getauscht?Wir befinden uns derzeit in einer schweren globalen Finanz- und Wirtschaftskrise mit ziemlich düsteren Konjunkturaussichten, steigender Arbeitslosigkeit, ständig steigenden Preisen vor allem für die Lebenshaltung und einer alternden Gesellschaft, deren Rente nicht mehr gesichert ist.Alles in allem keine schöne Situation. Und mit jeder politischen Reform wächst die Unzufriedenheit der Menschen. Immer mehr Menschen haben immer weniger Geld zur Verfügung, fühlen sich dagegen machtlos und suchen nach Auswegen aus dieser deprimieren-den Situation.Kann der direkte Tausch von Produkten und Dienstleistungen heut-zutage eine echte Alternative sein?Dieses Buch will über die Entstehung und Entwicklung von Tauschgeschäften informieren und Anregungen dazu geben.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Die Geschichte des Eigentumsvorbehalts, insbeso...
79,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Arbeit behandelt die Geschichte des Eigentumsvorbehalts von ihren antiken Anfängen bis zum Inkrafttreten des BGB. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt auf der Geschichte des Rechtsinstituts in Deutschland. Auch die Entstehung des Eigentumsvorbehalts aus dem mittelalterlichen Rechtsinstitut der vorbehaltenen Rente und deren Wechselwirkung mit dem rezipierten Römischen Recht sind Gegenstand der Untersuchung. Dabei werden sowohl Gesetzgebung und Rechtsprechung als auch literarische Äußerungen umfassend herangezogen. Die Analyse der Quellen richtet sich weniger auf einzelne Wirkungen des Eigentumsvorbehalts in rechtssystematischer Hinsicht, es wird vielmehr versucht, Entstehung und Entwicklung des Eigentumsvorbehalts als Ganzes zu beleuchten.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Die Zukunft der Rente. Mit Blick auf Entstehung...
15,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 2,0, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Standort Nürtingen, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Hausarbeit wird genauer auf den Rentenbegriff, die Entstehung der Rente, die Vor- und Nachteile und, wie der Titel schon sagt, die Zukunft der Rente eingegangen. Besonderes Augenmerk wurde unter anderem auf die Zusammensetzung und Berechnung der Rente gelegt, sodass jedermann selbst nachvollziehen kann, wie sich seine Rente später einmal zusammensetzt.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Der Mann mit der leichten Hand
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Kurt Hoffmann war der Erfolgsregisseur im deutschen Kino der 1950er und der frühen 1960er Jahre. Allein zwischen 1948 und 1971 drehte er 39 Filme. Allerdings: Er hatte bei der Ufa gelernt. Das machte ihn zum Feindbild einer Generation von Intellektuellen, die sich radikal abwenden wollte von allem, was in irgendeiner Weise für Kontinuität seit der NS-Zeit stand, und die ausserdem Unterhaltung per se als unpolitisch und unreflektiert empfand. Durch die Ernennung zum obersten Repräsentanten von 'Papas Kino' besiegelten Kritiker (wie Joe Hembus, der 1961 seinem Kapitel über Hoffmann in 'Der deutsche Film kann gar nicht besser sein' den Untertitel 'Nazi-Spuk für Spiesser' gab) das Schicksal des Regisseurs, der als Konsequenz mit 61 Jahren 'in Rente ging' und bis heute von der deutschen Filmgeschichtsschreibung weitgehend vernachlässigt wird. Aus Anlass von Hoffmanns 100. Geburtstag wird mit diesem Buch eine Würdigung seiner Leistung sowie ein genaueres Studium der inszenatorischen Feinheiten und komplexen Zusammenhänge seines Werkes versucht. Es geht dabei genauso um sein während des Krieges (in enger Zusammenarbeit mit Heinz Rühmann) entstandenes Frühwerk wie um seine in der unmittelbaren Nachkriegszeit entstandenen Kriminal- und Problemfilme, und natürlich um seine Unterhaltungsfilme der 1950er Jahre, und zwar aus den unterschiedlichsten Perspektiven: im Verhältnis zur sozialen Realität der Zeit; im Kontext des allgemeinen bundesrepublikanischen Filmschaffens; als Literaturverfilmungen, die die Inszenierung des Literaten manchmal - wie im Fall Kästner - mit einschloss; im Spannungsverhältnis von Auteurismus und Studioproduktion; als teils direkte, teils indirekte Konfrontation mit der Vergangenheit. Hervorzuheben ist der Beitrag des Regisseurs Dominik Graf, der sich für seine Betrachtungen einen Film von Hoffmann herausgesucht hat, in dem sein Vater Robert an der Seite von Lilo Pulver die Hauptrolle spielt. Diese ist neben Rühmann natürlich der zweite grosse Star gewesen, der für Hoffmanns Karriere eine entscheidende Rolle gespielt hat (und umgekehrt). Aus seinem Werk der 1960er Jahre wiederum ragt die erste deutsche Film-Fernseh-Koproduktion 'Das Haus in der Karpfengasse' hervor, deren Entstehung deshalb ein eigenes Kapitel gewidmet ist, genauso wie Hoffmanns Spätwerk. Mit Texten von Rolf Aurich, Tim Bergfelde, Tobias Ebbrecht, Christoph Fuchs, Fritz Göttler, Dominik Graf, Evelyn Hampicke, Renata Helker, Knut Hickethier, Liselotte Pulver, Hans-Peter Reichmann, Chris Wahl, Michael Wedel, Rudolf Worschech sowie Interviews mit Walter Giller, Li Erben und Elisabeth Urbancic und einer Filmographie von Rüdiger Koschnitzki

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot
Altersarmut in Deutschland. Herausforderung für...
55,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,3, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe, Sprache: Deutsch, Abstract: In sieben Jahren ist alles vorbei, und alles wird so bleiben, wie es ist. In sieben Jahren, vier Monate nach ihrem 65. Geburtstag bekommt Frau Müller aus Chemnitz Rente. Wie ihr mitgeteilt wurde, stehen ihr 636,53 EUR zu, brutto. Hätte sie nie gearbeitet, bekäme sie vom Staat 627 EUR, netto. Frau Müller hat aber 35 Jahre ihres Lebens gearbeitet, sie hat sechs Jahre lang vergeblich Arbeit gesucht und wird sieben weitere Jahre so tun, als gäbe es für jemanden wie sie etwas zutun. Ihr Mann Matthias wird ein Jahr früher seine Rente beantragen. Die Altersgrenze wird jedoch nichts an ihrer Situation ändern. Da kommt ein grosses Problem auf Deutschland zu, denn die Altersarmut wird sich in den nächsten Jahren dramatisch verschlimmern. So geht der Paritätische Wohlfahrtsverband von einem Anstieg der über 65-Jährigen, die auf Grundsicherung im Alter angewiesen sein werden, von heute 2,5% auf ca. 10 % im Jahr 2025 aus (Die Zeit, 19.05.2011). Auch andere Medien warnen vor einer mittel- bis langfristigen Zunahme der Altersarmut. Doch worin liegen die Ursachen für den voraussichtlichen zukünftigen Anstieg der Altersarmut in Deutschland? Mit dieser Frage wird sich die vorliegende Arbeit beschäftigen. Aus meiner Sicht ist das Thema Altersarmut gerade für die Soziale Arbeit relevant. Wenn die Zahl älterer Menschen steigt, welche unter der Armutsgrenze leben, bedeutet dies auch für die Soziale Arbeit eine Herausforderung. Altersarmut spielte in den vergangenen Jahren im Verhältnis zur Kinderarmut nur eine geringe Rolle.Die weitere Überalterung der Gesellschaft in den kommenden Jahrzehnten wird dieses Verhältnis umkehren. Aufgrund der voraussichtlich eintretenden Armutssituation werden die Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit ausgeweitet und neu definiert werden müssen. Daher soll diese Arbeit einen Beitrag zum besseren Verständnis der Entstehung von Armut im Alter leisten: Als Ausgangsvermutung wird angenommen, dass die wesentlichen Ursachen für den voraussichtlichen Anstieg der Altersarmut in Deutschland im demografischen Wandel, in sich wandelnden Erwerbsbiografien und den strukturellen Reformen, besonders im Bereich der Sozialversicherung, begründet sind. Um die Fragestellung zu untersuchen, wird zunächst erläutert, was unter dem Begriff Armut zu verstehen ist. Hier werden zwei Armutsgrenzen vorgestellt, die des soziokulturellen Existenzminimums sowie die der Europäischen Union (EU).[...]

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.07.2020
Zum Angebot